#f92c2c
Scroll

Die Sales Experience Power Plattform SEPP bietet Teams, Zoom & Co. die Stirn.

Neue Möglichkeiten für Vertrieb und Außendienst01

Lesezeit 
ca. 2 Minuten

Was tun, wenn die Messe ausfällt und der Sales-Prozess virtuell stattfinden muss? Wenn es mehr braucht als eine Videochat-Funktion? Bislang gibt es keine vergleichbare Videokonferenz-Software aus Deutschland, die so viele Features bietet wie die neue Interaktionsplattform SEPP von Fluur.

Die Sales Experience Power Plattform SEPP liefert hier Abhilfe und kombiniert Videoconferencing mit maßgeschneiderten, interaktiven Mini Anwendungen. Nahtlos in die Plattform integriert und über jeden Browser erreichbar. Von der CRM-Integration über kollaborative Interaktion mit 3D-Content, Gamification und Augmented Reality bis hin zu Analytics zur Performance-Kontrolle, bietet SEPP ein umfangreiches Tool-Kit, das individuell auf die konkreten strategischen Ziele des Unternehmens anpassbar ist.

FLUUR Zitat Till Beutling

Digitalisierung zum eigenen Vorteil nutzen. Individuell, flexibel und einzigartig.02

Mit SEPP können Unternehmen den Unterschied zum Live-Erlebnis mit allen Vorzügen ausgleichen, die die digitale Welt bietet.  Konkret heißt das: Viele Prozesse, die vorher händisch oder „nach Bauchgefühl“ abgelaufen sind, können jetzt schneller, zuverlässiger und automatisiert erfolgen. Das beginnt bei der automatischen Leaderfassung bis zur KI-gestützten Auswertung und personalisiertem Follow-Up Content, der auf den/die jeweilige:n Nutzer:in zugeschnitten wird.

„Im Prinzip funktioniert das wie MS Teams, nur viel spezifischer auf die individuellen Anforderungen des Kunden adaptierbar“, so Till Beutling, Managing Partner bei Fluur. „Dabei ist es natürlich von Vorteil, dass wir selbst entwickeln und keine zusammengeklickte Bastellösung anbieten. So können wir immer die Bedürfnisse der jeweilige Nutzer:innen im Auge behalten und gezielt reagieren.“

 

 

FLUUR SEPP

 

Die komplette Entwicklung von SEPP erfolgt browserbasiert und auf der Basis von HTML5 und WebRTC – kann also von jedem Device ohne Installation sofort genutzt werden. Kostenseitig stehen für die SaaS-Lösung je nach Umfang unterschiedliche Nutzungspakete zur Verfügung.

Mehr Infos unter: digitaler-vertrieb.info

Die Keyfeatures von SEPP03

100% Flexibel
Das videogestützte Interaktions-System verfügt über eine große Auswahl an individualisierbaren Modulen
Branding
Das individuell adaptierbare Branding der Plattform sorgt für eine konsistente Customer-Journey über alle digitalen Touchpoints hinweg.
Sicherheit
Die Plattform - made in Germany - bietet zu jeder Zeit maximale Sicherheit für den Schutz der Unternehmensdaten.

Lukas Höh

Fragen? Anregungen? Konzeptideen?

Sie möchten Prozesse in Ihrem Unternehmen digitalisieren? Lukas Höh ist Creative Producer bei Fluur und freut sich über einen produktiven Austausch unter +49 221 22 20 1996, per E-Mail oder über das Kontaktformular am Ende der Seite.

Mehr zum Thema erfahren? Let's connect!

Projektanfrage
Innovationsberatung
Netzwerken
* Felder müssen ausgefüllt werden
[]
1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
* Felder müssen ausgefüllt werden